03841 – 22 42 808
  • akschulewirtschaft21
  • Keine Kommentare
Ausstellerplan 2021

„Dein Plan für die Zukunft!“ ist das Motto der 26. Berufsinfobörse 2021.
Mit dem Ziel, vielen jungen Menschen eine berufliche Perspektive in der Region Nordwestmecklenburg zu bieten, haben die Veranstalter herzlich zur 26. BIB mit dem 6. KarriereNavigator eingeladen.

Die gegenwärtigen Pandemie-Regelungen stellen uns als Veranstalter der 26. Berufsinfobörse vor große Herausforderungen, zum Beispiel unter dem Aspekt der Einhaltung der aktuell gültigen Hygieneauflagen, der Abstandsregeln und dem Tragen von Mund-Nasen-Schutz. Es wurde ein umfassendes Raumnutzungs- und Hygienekonzept erarbeitet und den zuständigen Behörden vorgelegt, um den Schülern und Schülerinnen unserer Region trotz der Einschränkungen eine Messe zur Berufs- und Studienorientierung anzubieten.
Es gibt definierte Zeitfenster, in denen die Schüler und Schülerinnen einer Schule die Messe besuchen dürfen. Die Organisatoren werden mit Hilfe eines professionell arbeitenden Sicherheitsdienstes für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Am Donnerstag, 16. September 2021 öffnen wir in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr die Berufsmesse für Eltern und Interessierte. Damit wollen wir gewährleisten, dass Eltern gemeinsam mit Ihren Kindern die Berufsinfobörse besuchen können. um sich einen Überblick über die Berufs- und Studienmöglichkeiten in unserer Region zu verschaffen und mit den Ausstellern in ein zwangloses Gespräch zu kommen. Des Weiteren werden Vertreter*innen des Studierendenwerkes und der Agentur für Arbeit vor Ort sein und Informationen zum Thema BAFÖG, Ausbildungsbeihilfe und Stipendium bereithalten.

Die ausstellenden Unternehmen sehen sich als Mitgestalter des Prozesses der beruflichen Orientierung, sie nutzen diese Veranstaltung, um sich als ausbildungswilliges Unternehmen mit ihren Auszubildenden vorzustellen. Die Auszubildenden werden zum Aussteller und berichten von ihren Tätigkeiten und persönlichen Erfahrungen in ihrem Ausbildungsbetrieb. Kompetente Ansprechpartner werden alle Fragen rund um die Berufsausbildung und das Studium beantworten. Dabei können Schüler und Schülerinnen Kontakte zu regionalen Arbeitgebern knüpfen. Die Berufs- und Studienberater der Bundesagentur für Arbeit sind ebenfalls vertreten. Mit vielen Angeboten und Informationen, die den Prozess der beruflichen Orientierung junger Menschen unterstützen, werden die Schülerinnen und Schüler in Wismars Alter Reithalle an den Ständen der Ausbildungsbetriebe und Hochschulen erwartet.

Vertreter des Landkreises Nordwestmecklenburg, der Hansestadt Wismar, der Bundesagentur für Arbeit, des Arbeitskreises SchuleWirtschaft NWM und des Kreisjugendringes NWM werden am Donnerstag, 16. September 2021, um 09:00 Uhr die Messe mit einem Rundgang eröffnen. Zu diesem Termin sind alle Medienvertreter herzlich eingeladen.

In diesem Jahr wird der 6. KarriereNavigator wieder als Präsenzveranstaltung im phanTechnikum angeboten.

Diese Veranstaltungsreihe richtet sich insbesondere an die Schüler und Schülerinnen der 10. bis 12. Klassen.
Auszubildende und Studierende werden über Ihre Erfahrungen aus der Arbeits- und Studienwelt berichten.
Es wird einen interessanten Vortrag zum Thema „Wanderjahre“ – nach dem Abitur ins Ausland und zum freiwilligen sozialen Jahr geben.
In der zweiten Vortragsreihe geht es um „Berufsausbildung und Aufstiegsqualifizierung“, die junge Pflegedirektorin des Sana Hanseklinikums wird über ihren beruflichen Werdegang berichten.
Das Studium als Sprungbrett“ – wird Informationen zum dualen Studium und zum Studium an der Uni beinhalten. Hierzu wird ein junger Bauingenieur über seinen Entscheidungsprozess für ein Studium und den Einstieg in die Berufswelt berichten. Auch in dieser Vortragsreihe erhalten die künftigen Studierenden Tipps und Hinweise für ihre Entscheidungsfindung. Das junge StartUp „Buddelbriesken“ der Hochschule Wismar wird im Weiteren den Werdegang an der Hochschule Wismar und insbesondere den Weg zum StartUp aufzeigen.

Für den Besuch des 6. KarriereNavigators liegen 380 Anmeldungen vor. Es wird demzufolge vier Durchgänge geben.

Insgesamt präsentieren sich in der Alten Reithalle ca. 70 Firmen, Institutionen, Bildungsträger, Vereine, Hoch- und Fachschulen in der Alten Reithalle und im Außenbereich.

Empfangen werden die Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und Gäste durch das Organisationsteam der 26. Berufsinfobörse und die Börsenlotsen. Schüler und Schülerinnen werden sich wieder als Börsenlotsen um die Betreuung der Gäste kümmern und auch für Ordnung, Sauberkeit und Einhaltung der Hygieneregeln auf der Berufsinfobörse sorgen.

Auf Grund der aktuellen Situation wird es auch in diesem Jahr kein Bühnenprogramm und kein Catering für unsere Besucher geben.

Die Schüler und Schülerinnen, die uns auf der Berufsmesse besuchen, werden vorab informiert, welche Ausbildungsberufe und Studiengänge präsentiert werden, welchen Schulabschluss die Ausbildungsbetriebe von ihren zukünftigen Auszubildenden erwarten und wo diese Unternehmen während der Berufsinfobörse ihren Ausstellungsstand haben. Diese Informationsmaterialien haben die Organisatoren für die Schulen zusammengestellt. Sie dienen der Vorbereitung auf den Messebesuch. Ein durch die Lehrkräfte begleitetes Reflektieren im Schulunterricht kann die gewonnenen Eindrücke vertiefen.
Die Aussteller werden über 130 Ausbildungsberufe und Studienrichtungen präsentieren.

Es werden ca. 2.000 angemeldete Schüler und Schülerinnen in Begleitung ihrer Pädagogen aus der Kreis- und Hansestadt Wismar und dem Landkreis Nordwestmecklenburg erwartet.

Fazit:
Schüler und Schülerinnen der Abgangs- und Vorabgangsklassen können sich durch den Kontakt mit den genannten Einrichtungen und Ausstellern einen besseren Start ins Berufsleben bzw. Studium ermöglichen. Firmen haben die Chance, mit Ausbildungswilligen ins Gespräch zu kommen. Es können Absprachen für ein Praktikum getroffen werden, um dadurch hautnah Einblicke in das Berufsleben zu erwerben.

Die Organisatoren der 26. Berufsinfobörse mit 6. KarriereNavigator:
Arbeitskreis Schule und Wirtschaft Wismar – Nordwestmecklenburg e.V.
Kreisjugendring Nordwestmecklenburg e.V.
als die Veranstalter mit ihren Netzwerkpartnern
Agentur für Arbeit Schwerin
Hansestadt Wismar
Hochschule Wismar
Landkreis Nordwestmecklenburg
Schulsozialarbeit der AWO Wismar
Unternehmerverband Norddeutschland, Mecklenburg-Schwerin e.V.